über den MSC-Bussard-Rödinghausen

monsun1

Am 4. März 1978 fanden sich 15 vom Modellflug begeisterte Menschen im Bastelkeller eines Modellfliegers zusammen, um einen neuen Verein in der Gemeinde Rödinghausen ins Leben zu rufen.Nach kurzer Beratung der Anwesenden wurde der Entschluss, gefasst den Verein

MSC-Bussard-Rödinghausen

zu nennen.

Mit seinem Modell zu fliegen, dazu hatte man zu der Zeit in der Umgebung von Rödinghausen eigentlich genug Gelegenheiten. Aber wo sollte man sein Modell sicher landen, ohne andere Leute oder sein Modell zu gefährden? Ein Flugplatz musste her. Zufällig ergab es sich, dass die Kirchengemeinde des Ortes ein Stück Land nicht an die Landwirtschaft verpachten konnte. Die Lage unmittelbar an einem Waldstück machte die Wiese für die Landwirte unbrauchbar.

Der Flugplatz war gefunden. Die ca. 80 Meter lange und 40 Meter breite Wiese wurde von den Mitgliedern mit viel Mühe und Schweiß zu einem ansehnlichen Fluggelände hergerichtet. Nach der Abnahme durch das Luftfahrtamt bekam der Verein die Erlaubnis, Flugmodelle bis zu einem Gewicht von 10 Kg aufsteigen zu lassen. Diese Erlaubnis hat sich bis zum heutigen Tag nicht geändert. Direkt am Höpkers-Holz gelegen befindet sich der Platz zwar im Herzen der Gemeinde, aber er fällt kaum auf, da er von der Strasse nicht zu sehen ist.

Home 2

Wichtiger aber ist, dass man unsere Modelle kaum hören kann, da sich der “MSC Bussard” schon vor über 20 Jahren dazu entschieden hat, seine Modelle mit umweltfreundlichen Elektroantrieben auszustatten. Das war am Anfang, durch die noch nicht so gute Technik, sehr kompliziert. Inzwischen stehen die Antriebe, durch leichtere und leistungsfähigere Motoren und Akkus, den “Verbrennern” in nichts mehr nach.

Interessierte Besucher sind in den Sommermonaten, bei schönem Wetter (es gibt Mitglieder für die das Wetter immer schön ist) immer auf unserem Flugplatz willkommen. Es besteht sogar die Möglichkeit, nach vorheriger Anmeldung, das Modellfliegen einmal selber auszuprobieren. Der Verein verfügt über eine Schüler-Lehrer-Steuerung.

 In der Regel treffen sich die Mitglieder Samstags ab 14:00 Uhr zum fliegen, dummes Zeug erzählen und manchmal sogar zum grillen.

V-G-04
DSC00930

Wenn dann (für die meisten Mitglieder) das Wetter zu schlecht zum fliegen wird, ziehen wir bei jeder Gelegenheit in die Sporthalle der Gesamtschule Schwenningdorf um. Mit eigens für den Indoorbereich gebauten Modellen und mit kleinen, leichten Hubschraubern können wir unserem Hobby dort bei “ Wind und Wetter ” fröhnen. Zu den Highlights der Indoorsaison gehört das alljährlich im Februar stattfindende Indoormeeting.

Da wir unsere Modelle zum Teil selber bauen, treffen wir uns jeden Montag ab 19:00 Uhr zum gemeinsamen Basteln bei einem Vereinsmitglied in der ehemaligen Sparkassenfiliale, Im Böskenbruch 1 in Rödinghausen-Bieren.

Allen, die an unserem schönen Hobby gefallen gefunden haben, stehen alle Mitglieder des “MSC-Bussard” jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Schickt uns eine E-Mail oder besucht uns einfach mal

[Home] [Der MSC-Bussard] [Flugplatz] [Indoor] [Wasserfliegen] [Fotos] [Termine] [Kontakt] [Impressum]